Revolution der Energieerzeugung – Die Zukunft der Energiegewinnung, freie Energie, Solar, Wind, Wasserstoff und Energieeinsparung

Energie-Revolution – Nutzung aller  „FREIEN ENERGIEN“

Sonne, Wind, Wasser und elektromagnetische Nullpunktswellen, Teslawellen

zur günstigsten Stromerzeugung

 „Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorn herein ausgeschlossen erschien.“
Albert Einstein

Auch wenn ich es mir von Herzen wünschen würde, aber der Ausstieg aus dem Atomstrom bis 2017 ist mit den jetzigen Abgeordneten und der Mehrheit der Wähler nicht zu schaffen. Alleine in meinem Wahlkreis Waiblingen/Rems-Murr-Kreis erhielt der CDU-Bundestagskandidat und überzeugter Atomstrombekenner (viele Bürger nennen ihn den Atom-Pfeiffer) zumindest 2009 die meisten Wählerstimmen. Hinzu kommt, dass viele in den Energiesparlampen die Lösung des Problems sehen. Dem ist jedoch bei Leibe nicht so, zumal die Energiesparlampen viel mehr Energie bei der Herstellung verbrauchen, die Lichtqualität schlecht ist und mit zunehmendem Gebrauch noch schlechter wird, die Energiesparlampen Quecksilber (Vergiftungsgefahr bei Zerstörung und Entsorgung) enthalten und E-Smog erzeugen.

Die Dämmung von Fassaden mit Kunststoffen, welche eine immense Produktionsenergie erfordern, eine ökologische Entsorgung nicht möglich ist, zu Schimmelbildung unter der Dämmung und ungünstiger Raumluft führen können und bei Brand zu massiven Vergiftungen und Umweltverseuchung führen sind ebenfalls nicht die Lösung! Sinnvoll dagegen sind ökologische, baubiologische Dämmungsmassnahmen.

Was wir dringend und sofort benötigen: Die Zukunft der Energiegewinnung

      1. Energieeinsparungen: Es ist bekannt, dass alleine der Standbybetrieb von Ferseher, etc. zwei Atomkraftwerke erfordert. Hier müssen die Gerätehersteller verpflichtet werden, elektronische Lösungen einzubauen. Luxusgeräte, z.B. Fernseher ab einer bestimmten Energieverbrauchs-Wattzahl müssen einer Luxussteuer unterliegen. Durch Zusammenlegung der Mobilfunknetze (Vodavon, Telekom, E-Plus, Tetra, …) zu einem gemeinsamen, könnte weiter Strom (und E-Smog) eingespart werden. Die neuen LED-Lampen gehen in die richtige Richtung. Es gibt heute bereits 2-Watt LED Birnen, die eine herkömmliche 100 Watt Birne ersetzt. Dies ist ein echter Fortschritt!
      2. Die Stromkosten werden kurzfristig erhöht werden müssen: Die Menschen, die es sich erhöhte Stromkosten nicht leisten können, müssen unterstützt werden. Schon heute gibt es ca. 600.000 Haushalte, die ihren Strom nicht mehr bezahlen können. Dies ist aber kein Problem von hohen Stromkosten sondern ein Verteilungsproblem! Die verschlafene Energiewende kostet uns jetzt richtig Geld. Die Gewinne von Managern und Aktionären der letzten Jahre können nicht mehr zurückgefordert werden, auch wenn dies gerecht wäre. Bis wir die Freie Energie (s.u.) ausreichend nutzen können, werden noch ein paar Jahre vergehen. Bis dahin muss mit Nachdruck an der kombinierten Nutzung von Wind, Sonne, Wasserstoff, Methan gearbeitet werden. Es ist möglich, dass innerhallb weniger Jahre zumindest kleinere Orte eine autarke Stromversorgung aufbauen können. Viele Menschen die ich kenne sind bereit für einen sofortigen Atomausstieg und 100% regenerative Energienutzung gerne mehr Geld für Strom auszugeben und darin zu investieren. DIE ZEIT IST REIF!
      3. Freie Energie: Immer mehr Wissenschaftler bestätigen die Existenz der Freien Energie (auch Raumenergie oder schwarze Energie/schwarze Materie/Nullpunktenergie genannt). Es gibt Motoren, die nach initialem Anlauf (anfänglicher Energiezufuhr), weiterlaufen und nicht aufhören zu arbeiten, obwohl nachweislich keine weitere von außen zugeführte Energie bereitgestellt wird.
        Es ist dringliche Aufgabe des Deutschen Bundestages Gelder für die weitere unabhängige Forschung zur Nutzung dieser für alle Bürger frei verfügbare Energieform bereitzustellen. Der Bundestag darf sich dabei nicht von der Energielobby ausbremsen lassen.

Mehr Infos zur Freien Energie:
Prof. Dr. Turtur: www.youtube.com/watch?v=5r9Vs5rz950 , www.energiederzukunft.org/ und
www.ostfalia.de/cms/de/pws/turtur/FundE/Deutsch/ und www.tierschutzpartei.de/Raumenergie.htm
Wolfgang Rath: www.nrw.die-violetten.de/vortrag-die-zukunft-der-energiegewinnung-freie-energie

 

Zurück zur Politik / Kandidatur Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.